Umfassende Überprüfung der Umweltverträglichkeit in Spreitenbach
Migros unterliegt im Parkplatzstreit
publiziert: Donnerstag, 4. Feb 2016 / 18:48 Uhr
Die Migros müsse praktische sämtliche Areale in ihre Umweltverträglichkeitsprüfung einbeziehen. (Symbolbild)
Die Migros müsse praktische sämtliche Areale in ihre Umweltverträglichkeitsprüfung einbeziehen. (Symbolbild)

Spreitenbach AG - Die Migros muss definitiv auch die bestehenden Areale Tivoli, Shoppi, Limmatpark und Umweltarena in den Perimeter für die Umweltverträglichkeitsprüfung des geplanten Grossprojekts Tivoli-Garten in Spreitenbach AG miteinbeziehen. Dies hat das Bundesgericht entschieden.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Migros will in Spreitenbach einen Obi-Fachmarkt und zwei Hochhäuser mit 423 Wohnungen bauen. Bisher wurde die Realisierung wegen eines Rechtsstreits zwischen dem VCS auf der einen sowie der Migros und der Gemeinde Spreitenbach auf der anderen Seite verzögert.

Dieses juristische Seilziehen ging durch alle Instanzen. Streitpunkt war die Frage nach der Grösse des Perimeters, für den ein Umweltverträglichkeitsbericht ausgearbeitet werden muss. Die Grösse ist entscheidend für die Anzahl Parkplätze, welche die Migros im Rahmen ihres neuen Projekts Tivoli-Garten bauen darf.

Verkehrstechnisch miteinander verbunden

Der VCS machte geltend, dass praktisch alle Teile des riesigen Shopping-Center-Komplexes in Spreitenbach verkehrstechnisch miteinander verbunden seien und dass deshalb die Parkplatzsituation gesamthaft betrachtet werden müsse.

Zudem wies der VCS darauf hin, dass zusätzlich zu den 3600 Parkplätzen, welche Shoppi, Tivoli und Limmatpark aufweisen, auch die 380 Parkfelder der Umweltarena in die Berechnungen miteinbezogen werden müssen. Diese dienten bereits heute als Überlauf für eines der drei Shopping-Center.

Als letzte Instanz legte das Bundesgericht nun wie vom VCS gefordert fest, dass die Migros als Bauherrin praktische sämtliche Areale in ihre Umweltverträglichkeitsprüfung einbeziehen muss. Das Zusammenwirken der drei Einkaufszentren sei gegeben, heisst es im Bundesgerichtsurteil, das die Migros am Donnerstag öffentlich machte. Einzig ein Teil der Parkplätze des Limmat-Parkhauses klammerte das Bundesgericht aus.

Seit 2006 in der Planung

Die Planung für den Baumarkt allein begann 2006. Die Gemeinde Spreitenbach wollte jedoch keine «stand alone»-Lösung und verlangte die Entwicklung einer Überbauung.

Gegen den Gestaltungsplan und die Umweltverträglichkeitsprüfung reichte der VCS eine sogenannte Einwendung ein, die vom Gemeinderat Spreitenbach abgelehnt wurde. Darauf zog der VCS die Sache mit einer Beschwerde vor das Aargauer Baudepartement. Dieses gab dem VCS teilweise recht und verfügte über eine Erweiterung der Umweltverträglichkeitsprüfung und des Gestaltungsplans auf das Tivoli.

Dann war die Reihe wieder an der Migros und an der Gemeinde Spreitenbach, die mit einer Beschwerde ans Aargauer Verwaltungsgericht gelangten und dort teilweise recht bekamen.

Der VCS akzeptierte den Entscheid des Verwaltungsgerichts nicht und zog diesen ans Bundesgericht weiter mit dem Begehren, den Perimeter der Umweltverträglichkeitsprüfung für den Tivoli-Park auf das Shoppi, den Limmatpark, das Tivoli und die Umweltarena auszudehnen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Das Seedamm-Center in Pfäffikon kann vorerst nicht ausgebaut werden. Das Bundesgericht hat die Beschwerde des Verkehrs-Clubs der Schweiz (VCS) ... mehr lesen
Auch ein Verzicht auf das Projekt sei in Betracht zu ziehen.
Auch Italien baut an einer aufwändigen Nord-Süd-Tunnel-Verbindung durch die Alpen.
Auch Italien baut an einer aufwändigen Nord-Süd-Tunnel-Verbindung ...
Gotthard 2016  Bellinzona - Italien ist über den Gotthard und den Lötschberg gleich doppelt an die NEAT angebunden - zudem werden die Metropolen Zürich und Mailand ab Dezember 2016 näher zusammenrücken. Italiener und Schweizer verbindet ausserdem das gemeinsame Tunnelbau-Erbe. 
Hoher Besuch zur Gotthard-Basistunnel-Eröffnung Bern - Zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels am 1. Juni werden die deutsche Bundeskanzlerin Angela ...
Die Eröffnung des Gotthard-Basistunnel findet am 1. Juni statt.
Burkhalter und Gentiloni wollen noch engere Zusammenarbeit Bern - Die Schweiz und Italien wollen grenzüberschreitend enger ... 2
Mehrheits-Aktionär  Der saudische Bau- und Immobilienunternehmer Monquez Alyousef wird Mehrheits-Aktionär beim Challenge-League-Verein Wohlen.
Wohlen ist in neuen Händen.
Aktion kostet 700'000 Fr.  Bellinzona - In Bellinzona ist am Dienstag die 1400 Tonnen schwere Jahrhundertwende-Villa ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Nutzlos! Je mehr man aufnimmt, je mehr Leistungen die "Flüchtlinge" erhalten, um ... Mo, 17.08.15 14:00
  • jorian aus Dulliken 1752
    Zu spät? Ich weise schon seit Jahren darauf hin, dass Einfamalienhäuser nicht ... So, 07.12.14 08:48
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Braucht es noch mehr Büroflächen, obwohl zehntausende Quadratmeter Büroflächen leer stehen? Das Milliardenprojekt «The Circle» am Flughafen Zürich kann definitiv ... Fr, 05.12.14 15:33
  • HansJohn aus Kölliken 1
    Asbest Die Wissenschaft ist sich nicht einig, wie kann es da der Bundesrat ... Di, 02.12.14 12:31
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Beschiss Frau Leuthard das ist Ihr problem!!! Da wird Beschissen und Betrügt und ... Mo, 09.06.14 09:46
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Diese... unhaltbaren Zustände für Migranten in den Golfstaaten sind allerdings ... Mo, 18.11.13 15:10
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Schwarzarbeit... liegt nur drin wenn sie aus Notwehr erfolgt, weil man Opfer schwer ... Mi, 13.11.13 22:25
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Energie Hälfte des Stroms stammt aus Wasserkraft Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte ...
Allein in der EU seien schätzungsweise 160'000 Menschen zusätzlich an Krebs gestorben.
Finanzplatz Finanzkrise trug zum Tod von 500'000 Krebskranken bei Paris - Die Finanzkrise hat einer Studie zufolge zwischen 2008 und 2010 weltweit zum Tod von 500'000 Menschen durch Krebs beigetragen. Zahlreiche ...
Wisekey ist das erste Unternehmen das im laufenden Jahr an die Börse ging.
Börse Zürich Wisekey-Aktie stürzt beim Börsengang ab Zürich - Lange war es ruhig am Schweizer IPO-Markt. ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten