Um 2,5 Prozent geschrumpft
Harter Franken drückt Hilti ins Umsatzminus
publiziert: Freitag, 22. Jan 2016 / 09:49 Uhr / aktualisiert: Freitag, 22. Jan 2016 / 10:35 Uhr
Hilti muss einen Dämpfer verkraften.
Hilti muss einen Dämpfer verkraften.

Schaan FL - Der harte Franken macht auch dem Liechtensteiner Hilti-Konzern weiter zu schaffen. In Lokalwährungen steigerte der Bauindustrie-Zulieferer den Umsatz im 2015 zwar, in Franken dagegen gab es einen Rückschlag.

3 Meldungen im Zusammenhang
Ein Umsatzwachstum von 5,8 Prozent in Lokalwährungen meldete der Liechtensteiner Konzern aus Schaan am Freitag. In Franken sank der Gesamtumsatz des vergangenen Jahres um 2,5 Prozent oder 113 Millionen Franken auf 4,384 Milliarden Franken.

Die massive Frankenaufwertung und volatile Märkte, insbesondere in den Wachstumsregionen, hätten 2015 zu einem anspruchsvollen Geschäftsjahr gemacht, schrieb der Konzern.

Angesichts dieser Herausforderungen sei das Hilti zufrieden mit der erreichten Umsatzsteigerung, wird CEO Christoph Loos zitiert. Weniger erfreulich sei, dass der Konzern durch die Umrechnung in Franken mehr als acht Prozentpunkte an Wachstum verliere.

Weiter vorwärts

Hilti hielt letztes Jahr eigenen Angaben zufolge an der Vorwärtsstrategie fest und investierte in den Aufbau von Vertriebskapazitäten. Dadurch sei das Umsatzwachstum in den letzten Monaten beschleunigt worden. Diesen Kurs will Hilti im laufenden Jahr beibehalten und die Marktanteile ausbauen.

Den detaillierten Jahresabschluss 2015 publiziert der Liechtensteiner Konzern am 18. März 2016.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese baugewerbe.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schaan FL - Aufgrund der positiven Umsatzentwicklung in den ersten vier Monaten 2016 erwartet der Liechtensteiner ... mehr lesen
Der Umsatz stieg von Januar bis April um über 7 Prozent.
Hilti rechnet 2015 mit einem leichten Gewinnrückgang.
Schaan FL - Der Liechtensteiner Hilti-Konzern hat 2015 wegen eines höheren Steueraufwands weniger verdient. Der Reingewinn ... mehr lesen
Schaan FL - Die Bohr- und Schleifmaschinen in den roten Koffern verkauften sich letztes Jahr gut: Der Liechtensteiner ... mehr lesen
Für das Jahr 2015 zeigt sich Hitli zuversichtlich.
Auch Italien baut an einer aufwändigen Nord-Süd-Tunnel-Verbindung durch die Alpen.
Auch Italien baut an einer aufwändigen Nord-Süd-Tunnel-Verbindung ...
Gotthard 2016  Bellinzona - Italien ist über den Gotthard und den Lötschberg gleich doppelt an die NEAT angebunden - zudem werden die Metropolen Zürich und Mailand ab Dezember 2016 näher zusammenrücken. Italiener und Schweizer verbindet ausserdem das gemeinsame Tunnelbau-Erbe. 
Die Eröffnung des Gotthard-Basistunnel findet am 1. Juni statt.
Hoher Besuch zur Gotthard-Basistunnel-Eröffnung Bern - Zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels am 1. Juni werden die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, der ...
Aktion kostet 700'000 Fr.  Bellinzona - In Bellinzona ist am Dienstag die 1400 Tonnen schwere Jahrhundertwende-Villa «Carmine» um acht Meter verschoben worden. Die ...
Schweizweites Pilotprojekt mit Ausweis  Bern - Ein Ausweis in Kreditkartenformat soll die Schwarzarbeit auf Baustellen verhindern: Das Konzept, das in der Waadt und in Genf bereits testweise zum Einsatz kommt, soll nun auf weitere Kantone ausgedehnt werden.   1
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Nutzlos! Je mehr man aufnimmt, je mehr Leistungen die "Flüchtlinge" erhalten, um ... Mo, 17.08.15 14:00
  • jorian aus Dulliken 1752
    Zu spät? Ich weise schon seit Jahren darauf hin, dass Einfamalienhäuser nicht ... So, 07.12.14 08:48
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Braucht es noch mehr Büroflächen, obwohl zehntausende Quadratmeter Büroflächen leer stehen? Das Milliardenprojekt «The Circle» am Flughafen Zürich kann definitiv ... Fr, 05.12.14 15:33
  • HansJohn aus Kölliken 1
    Asbest Die Wissenschaft ist sich nicht einig, wie kann es da der Bundesrat ... Di, 02.12.14 12:31
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Beschiss Frau Leuthard das ist Ihr problem!!! Da wird Beschissen und Betrügt und ... Mo, 09.06.14 09:46
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Diese... unhaltbaren Zustände für Migranten in den Golfstaaten sind allerdings ... Mo, 18.11.13 15:10
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Schwarzarbeit... liegt nur drin wenn sie aus Notwehr erfolgt, weil man Opfer schwer ... Mi, 13.11.13 22:25
Petrobras kämpft mit dem Ölpreisverfall, einer gewaltigen Schuldenlast und einem Korruptionsskandal. (Symbolbild)
Energie Petrobras erhält neuen Chef Brasilia/Rio de Janeiro - Brasiliens grösstes Unternehmen, der ...
2016 steht die Neuausrichtung der Valartis-Gruppe zu einer Beteiligungsgesellschaft im Vordergrund.
Finanzplatz Valartis-Gruppe dämmt Jahresfehlbeträge nur leicht ein Zürich - Die Finanzgruppe Valartis, die in Zahlungsschwierigkeiten geraten ist und sich konsolidieren muss, hat 2015 erneut mit Verlust ...
Wisekey ist das erste Unternehmen das im laufenden Jahr an die Börse ging.
Börse Zürich Wisekey-Aktie stürzt beim Börsengang ab Zürich - Lange war es ruhig am Schweizer IPO-Markt. ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten