Wachsende Agglomerationen
Bauboom hält an - über 45'000 neue Wohnungen
publiziert: Montag, 12. Mrz 2012 / 11:38 Uhr
Ende Dezember befanden sich 67'750 Wohnungen im Bau.
Ende Dezember befanden sich 67'750 Wohnungen im Bau.

Neuenburg - In der Schweiz sind im vergangenen Jahr so viele Wohnungen gebaut worden wie seit 1995 nicht mehr. Gegenüber 2010 nahm die Zahl der neu erstellten Wohnungen um 11,5 Prozent auf 45'750 zu. Ein Ende des Booms in den Ballungsgebieten ist nicht in Sicht.

8 Meldungen im Zusammenhang
Ende Dezember befanden sich 67'750 Wohnungen im Bau. Das sind 2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Montag mitteilte. Allein im vierten Quartal 2011 wurden 13'340 neue Wohnungen fertig. Das sind 5 Prozent mehr als im Vorjahresquartal.

Auch in der mittleren Frist sieht es nicht danach aus, dass der von tiefen Zinsen, der Einwanderung und dem steigenden Raumanspruch angetriebene Wohnbau abnimmt: Die Zahl der Baubewilligungen stieg im vierten Quartal 2011 um 12,5 Prozent auf 13'080 Wohnungen.

Während die Baubewilligungen in kleinen Gemeinden abnahmen, stiegen sie in den Agglomerationen Bern (+62 Prozent auf 298) und Zürich (+34 Prozent auf 2546) kräftig. In nächster Zeit wird sich zeigen müssen, wie stark die Bautätigkeit in den Berggebieten wegen der angenommenen Initiative zur Beschränkung des Zweitwohnungsbaus gebremst wird.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese baugewerbe.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Bautätigkeit in der Schweiz hat sich im dritten Quartal etwas abgeschwächt. Die Umsätze im Bauhauptgewerbe gingen im Vergleich zum starken ... mehr lesen
Der Wohnbau bleibe das Zugpferd der Branche. (Archivbild)
Gestützt wird das Wachstum vor allem vom Wohnungsbau.
Bern - Die Bautätigkeit in der Schweiz ... mehr lesen
Bern - Der Hauseigentümerverband Schweiz (HEV) hat am Dienstag die Werbetrommel für seine Initiative «Eigene vier ... mehr lesen
Nach Ansicht des HEV profitiert der Mittelstand vom Bausparen.
 
Nebelspalter Jemand musste diese Berglern ja mal in die Schranken weisen: Der hässliche Siedlungsbrei von Rorschach bis Genf ist ein Privileg der Unterländer und hat über 700 Höhenmetern nichts zu suchen. mehr lesen
Bern - Wer schon ein Chalet oder eine Ferienwohnung in einer Tourismusregion besitzt, sollte Franz Weber dankbar sein: Der ... mehr lesen 2
Lohnende Investition.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Bauspar-Initiative hat das Volk abgelehnt.
Bern - Für Spareinlagen, die dem Kauf von Häusern oder Wohnungen dienen, ... mehr lesen
Bern - Das Stimmvolk will dem überbordenden Bau von Chalets und Ferienwohnungen in den Bergen einen Riegel schieben: Volk ... mehr lesen
Ferienwohungen dürfen nur noch beschränkt gebaut werden.
Die Initianten wollen das Wachsen der Siedlungsfläche stoppen.
Bern - Die Schweiz darf nicht weiter zersiedelt und zugebaut werden. Mit 110'044 ... mehr lesen 1
Es ist eine unterirdische Verbindung zwischen dem Bahnhof SBB (Bild) und dem Badischen Bahnhof geplant.
Es ist eine unterirdische Verbindung zwischen dem Bahnhof SBB (Bild) ...
Trinationales Projekt  Basel - Basel-Stadt will den Bau des Tunnel-Herzstücks für die S-Bahn unter der Stadt vorfinanzieren. Die Kantonsregierung will darüber mit den Bundesbehörden verhandeln. Angesichts der Baukosten von etwa zwei Milliarden geht es um ein Darlehen in dreistelliger Millionenhöhe. 
Seit 2013  Rio de Janeiro - Auf den Baustellen für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro sind in den vergangenen drei Jahren nach offiziellen Angaben ...  
Sika-Streit  Baar ZG - Die Verwaltungsräte des Bauchemiekonzerns Sika haben im vergangenen Jahr gratis gearbeitet. Die Aktionäre lehnten an der Generalversammlung am Dienstag die Auszahlung der Löhne mit rund 66,46 Nein-Stimmen ab.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Nutzlos! Je mehr man aufnimmt, je mehr Leistungen die "Flüchtlinge" erhalten, um ... Mo, 17.08.15 14:00
  • jorian aus Dulliken 1750
    Zu spät? Ich weise schon seit Jahren darauf hin, dass Einfamalienhäuser nicht ... So, 07.12.14 08:48
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    Braucht es noch mehr Büroflächen, obwohl zehntausende Quadratmeter Büroflächen leer stehen? Das Milliardenprojekt «The Circle» am Flughafen Zürich kann definitiv ... Fr, 05.12.14 15:33
  • HansJohn aus Kölliken 1
    Asbest Die Wissenschaft ist sich nicht einig, wie kann es da der Bundesrat ... Di, 02.12.14 12:31
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Lumpensammler Auch die nicht organisierten Bauarbeiter sollen jetzt endlich ... Do, 19.06.14 22:06
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Beschiss Frau Leuthard das ist Ihr problem!!! Da wird Beschissen und Betrügt und ... Mo, 09.06.14 09:46
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Diese... unhaltbaren Zustände für Migranten in den Golfstaaten sind allerdings ... Mo, 18.11.13 15:10
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Schwarzarbeit... liegt nur drin wenn sie aus Notwehr erfolgt, weil man Opfer schwer ... Mi, 13.11.13 22:25
Jens Alder äusserte sich zur Strategie. (Archivbild)
Energie Alpiq-Präsident weist Kritik von Ebner zurück Olten - Jens Alder, Verwaltungsratspräsident ...
Urs Rohner wurde nicht nur kritisiert, sondern auch gelobt.
Finanzplatz CS-Aktionäre stärken Rohner den Rücken Zürich - Urs Rohner, den Verwaltungsratspräsidenten der Credit Suisse, hat sich an der Generalversammlung seiner Bank trotz scharfer Kritik auf der ganzen Linie ...
Wisekey ist das erste Unternehmen das im laufenden Jahr an die Börse ging.
Börse Zürich Wisekey-Aktie stürzt beim Börsengang ab Zürich - Lange war es ruhig am Schweizer IPO-Markt. ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bedeckt, wenig Regen
Basel 3°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 1°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bewölkt, etwas Regen
Bern 0°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Genf 0°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Lugano 9°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten